Geordnetes Chaos

Du hast ein Projekt und gehst im Chaos unter?

Nichts läuft, wie du es möchtest und an deinen Zeitplan kannst du dich schon nicht mehr erinnern?

Du bist gestresst, labil, kannst nicht schlafen und drehst dich eigentlich nur im Kreis?


Du brauchst einen Plan!

Strukturiere dein Vorgehen in kleine Schritte und schreibe sie in deinen Kalender. Nehme dir nicht zu viel vor für jeden Tag und plane auch Pausen ein. Wenn du es einmal nicht schaffst, deinen Plan einzuhalten, ist das nicht schlimm. Er soll dir eine Übersicht geben, damit du den Kopf dafür frei bekommst, die Schritte abzuarbeiten.

Geb nicht sofort auf!

Was auch immer du vor hast, du wirst Ausdauer und Geduld brauchen. Bei der ersten Hürde aufzugeben, führt dich zum nächsten Ziel, dass du auch aufgeben wirst, weil du auch dort Hindernisse überwinden musst. Bleib dran und nehme Herausforderungen an. An ihnen wächst du nicht nur, du lernst auch belastbar und flexibel zu werden und das Leben so anzunehmen, wie es kommt. Wenn immer wieder eine Mauer vor dir steht, dann klettere darüber oder gehe nach rechts aber gehe nicht zurück.

Visualisiere!

Um deinen Traum zu verwirklichen musst du ihn dir auch vorstellen können, auch wenn es jetzt noch absurd klingen mag. Nehme dir täglich ein paar Minuten nach dem Aufwachen um einfach nur darüber nachzudenken, wie es sich anfühlt, wenn du dein Ziel erreicht hast. Was siehst du? Was umgibt dich und wie fühlt es sich an? Kannst du es sehen? Während du deine Träume visualisierst, gibst du eine bestimmte Energie ab, es werden Dinge passieren, die dich deinem Ziel näher bringen. Du wirst plötzlich die richtigen Menschen in dein Leben ziehen und es werden sich Optionen ergeben, mit denen du nicht rechnest. Selbst wenn du nicht spirituell bist, wird dich das Visualisieren unglaublich motivieren, deine Sache auch heute wieder in Angriff zu nehmen, weil du genau vor Augen hast wofür du es tust.

Lass dir helfen!

Du musst nicht alles alleine machen. Es gibt bestimmte Leute, die bestimmte Aufgaben sicher besser und schneller erledigen als du. Frage sie um Hilfe. Sei nicht zu stolz, um dir helfen zu lassen. Die Menschen lieben es, wenn sie helfen dürfen und um Rat gefragt werden. Du kannst nichts verlieren also versuche nicht alles selbst zu erledigen.

Hab Spaß!

Irgendwann hast du dich dafür entschieden, die Sache in Angriff zu nehmen und nun meckern wir nur, wie schwierig es ist und beschweren uns, dass nichts läuft wie geplant. Stress ist ein Statussymbol geworden und wir vergessen beim Erreichen unseres Ziels Spaß zu haben. Bring Leichtigkeit in die Sache und freue dich, dass du es machen „darfst“. Du machst es, weil du es willst! Hör auf dich festzubeißen und verkrampft zu sein. Das wird dich nirgendwohin bringen. Lass los, entspanne dich und vertraue dir, dass du das hinbekommst!





Wenn du immer wieder in alte Muster verfällst, drucke diesen Text und lese ihn immer wieder. Fasse das Wichtigste zusammen und klebe es in deinen Kalender. Es ist schwierig all das im Alltag anzuwenden aber auch Gelassenheit braucht Übung.

Diese Schritte sorgen dafür, dass du die Kontrolle zurück erhältst. Dein Projekt kontrolliert nun nicht mehr dich, sondern du hast das Steuer in der Hand. Dadurch wird es nicht weniger aber es wird einfacher und du kannst wieder aufatmen. Erklimme dein Ziel wie eine große Treppe, Stufe für Stufe in einem angenehmen Tempo und du wirst oben ankommen!


Ich freue mich riesig darüber, wenn du meine Beiträge kommentierst, sie teilst und mir weiterhin Themenvorschläge schickst.




139 Ansichten